So ein Verbrecher…

…..hört man die Leute sagen. Der muss doch eingesperrt werden. Kann man ihm nichts beweisen? Oder hat er einflußreiche Freunde an den richtigen Stellen, die ihm nichts beweisen wollen. Oder wird er aus Mitleid geschont. Das Geschwafel von demokratischem Handeln und Transparenz nimmt ihm keiner mehr ab. Es klingt wie ein Hohn aus seinem Mund.

Und doch gelingt es ihm immer wieder, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Das klingt schon sehr beängstigend. Mit einem neuen Lederball, Lob und Zuwendungen hier und da, so sagt man, schafft er es, sich Loyalität oder sogar Freundschaft zu erkaufen und Personen abhängig zu machen.

Damit kann er sich auf breite Zustimmung für seine Amtsführung verlassen. Diese Rechnung geht immer wieder auf.

Trotz aller Skandale und Unregelmäßigkeiten die er zu verantworten hat, sitzt er noch immer im Sattel. In seinem Umfeld wird das Eis zwar dünner. Aber das scheint ihn nicht zu kümmern.  Wie lang wird er sich noch halten können?

Sein Ansehen ist schon stark beschädigt. Das hindert aber ihn nicht, weiter die Rolle des Saubermanns zu spielen.

Und schon wieder hat es funktioniert. Sepp Blatter wurde wieder gewählt.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.