Der Kugelahorn

Der Kugelahorn erfreut sich bei der Gestaltung öffentlicher Bereiche einer immer größeren Beliebtheit.

Dabei handelt es sich um eine Mutation des Spitzahorns bei dem das Wachstum des Haupttriebes zu Gunsten der Seitentriebe eingeschränkt ist.

Wenn man ihm nichts antut, kann er bis zu sechs Meter hoch werden.

Durch die kugelige Form eignet sich diese Baumart besonders für Pflanzungen an verkehrsberuhigten Straßen und Gehwegen.

kugelahorn.jpg 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.